Bus und Bahn auch während des Lock-Down wie gewohnt unterwegs

Die Verkehrsunternehmen im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) sind auch in Zeiten des aktuellen Lock-Down zuverlässige Partner für alle, die mit Bus & Bahn unterwegs sind. Der Verkehrsbetrieb der Stadtwerke Solingen hält weiterhin den bekannten Fahrplan aufrecht; alle Linien fahren nach ihren regulärem Zeiten.

Der Einstieg vorne ist bei den O-Bussen aufgenommen und dort können Fahrausweise beim Fahrpersonal gekauft werden. Aufgrund der bestehenden Hygienemaßnahmen empfehlen wir unseren Fahrgästen dennoch, Tickets im Vorverkauf und über andere Verkaufskanäle zu erwerben, beispielsweise kontaktlos über die HandyTicketApp oder am Fahrkartenautomaten. Auch unsere beiden KundenCenter sind unter Beachtung der Abstands- und Hygieneregeln geöffnet.

KC

Die Berater in den beiden KundenCentern sind weiterhin persönlich für Fahrgäste da. Die aktuellen Öffnungszeiten sind montags bis freitags von 9:30 Uhr bis 18:00 Uhr und samstags von 9:30 Uhr bis 14:00 Uhr.

Um das Coronavirus weiterhin erfolgreich zu bekämpfen, appellieren wir an die Bürger*innen, bei Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln auch weiterhin die Hygieneregeln zu beherzigen. So schützen Sie sich und andere:

  • Bitte bedecken Sie in Fahrzeugen und an Haltestellen immer Ihren Mund und Ihre Nase. Die Maskenpflicht gilt      überall und jederzeit in allen Einrichtungen des ÖPNV. Dabei sind ausschließlich FFP2-Masken oder alternativ OP-Masken zu tragen.
  • Niesen oder husten Sie am besten in ein Einwegtaschentuch.
  • Bitte verzichten Sie darauf, während der Fahrt oder beim Warten zu essen und zu trinken.
  • Besonders in Hauptverkehrszeiten können die Busse und Bahnen voller sein. Fahren Sie früher oder später, wenn Sie die Möglichkeit haben.
  • Waschen und desinfizieren Sie Ihre Hände mehrmals am Tag gründlich.

Hygiene_Empfehlung

Das tun wir für Sie

  • Wir reinigen unsere Fahrzeuge regelmäßig und gründlich; Berührflächen werden dabei besonders gesäubert.
  • Wir lüften unsere Fahrzeuge regelmäßig; dazu öffnen wir die Türen automatisch, wo technisch möglich. Auch an Endhaltestellen lassen wir die Türen geöffnet, um eine gute Durchlüftung zu gewährleisten.
  • Wir rüsten ebenfalls unsere Autobusse mit Trennscheiben am Fahrerplatz aus, sodass auch dort der Einstieg an den vorderen Türen wieder möglich wird.
  • Wir schützen Sie und unsere Mitarbeiter*innen in den Kundencentern mit Trennscheiben.