Einbau von Trennscheiben fast abgeschlossen

Auch die Autobusse sind nun mit einer Trennscheibe aus Sicherheitsglas im Fahrerbereich ausgestattet und der Ticketverkauf bei Einstieg vorne ist in diesen Bussen ebenfalls wieder möglich. Auch können die Sitz- sowie Stehplätze unmittelbar hinter dem Fahrerbereich wieder genutzt werden. Die Trennscheiben selber sollen dauerhaft im Einsatz bleiben.

Barverkauf

Ein grüner Aufkleber in der Frontscheibe des jeweiligen Busses zeigt an: hier kann ich vorne beim Fahrer einsteigen und einen Fahrschein kaufen. Fahrgäste, die bereits über einen gültigen Fahrschein verfügen und kein Ticket beim Fahrpersonal erwerben müssen, können weiter-hin auch die anderen Türen zum Zustieg nutzen. So bleibt es in der Corona-Pandemie weiterhin möglich, die Fahrgastverteilung optimal zu gestalten.

Auch wenn verstärkt die längeren Gelenkfahrzeuge einsetzt werden ist der notwendige Sicherheitsabstand in Bussen während des Schüler- und Berufsverkehrs nicht immer einzuhalten. Entsprechend ist der ÖPNV explizit von der Einhaltung des Abstands von 1,5 Meter ausgenommen. Die Maskenpflicht, genauer das Tragen von OP-Masken oder der Einstufung FFP2, bleibt natürlich bestehen.